Stöbern Sie durch unsere Angebote (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Tulipan Kleiner Roman: Als wir einmal Wa...
10,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Familienurlaub! Wie jedes Jahr fahren Stine, Carlotta und Liv mit ihren Eltern nach Minte. Dort verbringen sie die Ferien bei Marlies und Henner, die eine Gastwirtschaft in dem kleinen Ort haben.Dieses Jahr möchten die Eltern unbedingt im nahe gelegenen Teufelsmoor wandern gehen, doch die Geschwister wollen nicht mit. Denn sie machen sich gegenseitig Angst, dass man in den Schlamm treten, darin versinken und zur Moorleiche werden könnte. Deshalb bleiben die drei lieber in der sicheren Ferienwohnung zurück, während sich die Eltern auf den Weg zur Wandertour machen.Stine, Carlotta und Liv verbringen einen schönen Tag und sind froh, dass das Teufelsmoor mit seinen Gefahren weit weg ist, aber nach und nach beginnen sie, sich Sorgen um ihre Eltern zumachen. Was ist, wenn den beiden tatsächlich etwas zustößt? Die Kinder malen sich ein schreckliches Leben als einsame Waisenkinder aus und schmieden Pläne, wie sie sich ohne ihre Eltern versorgen können.Doch da hören sie auf einmal die vertraute Stimme ihrer Mutter. Sie und ihr Vater sind wohlbehalten aus dem Moor zurück und haben sogar mit dem Picknick gewartet. Liv, Carlotta und Stine sind überglücklich und freuen sich, den Abend gemeinsam als Familie verbringen zu können.Nikola Huppertz wurde 1976 in Mönchengladbach geboren. Sie studierte Geige und Psychologie in Duisburg und Berlin. Mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern lebt sie in Hannover. IMaja Bohn, geb. 1968, studierte an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Seit 2002 ist sie freiberufliche Illustratorin. I

Anbieter: myToys
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Vakantie accommodatie Bernau bei Berlin Branden...
349,41 € *
ggf. zzgl. Versand

Geschmackvolle Ferienwohnung im Norden von Berlin mit Balkon in ruhiger Lage

Anbieter: Belvilla
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Richtig Urlaub machen in Europa oder warum wir ...
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die in Moskau lebende Autorin Elena Ronina hat mit ihrem neuen Buch endgültig ein neues Genre in der Reiseliteratur für ihre russischen Landsleute etabliert. Das Buch ist zum einen ein Reiseführer, aber zugleich auch unterhaltsame Lektüre. Auf ihrer aktuellen Route begleitet Elena Ronina ihre Leser durch Griechenland, Italien und Österreich und zu kulturellen europäischen Höhepunkten wie das Festspielhaus in Baden-Baden, die Komische Oper oder den Friedrichstadtpalast in Berlin. Die Autorin beschreibt die Sehenswürdigkeiten und gibt wertvolle, leicht verständliche Tipps für die Reisenden, zum Beispiel wie man sich am besten für den Flug mit einem kleinen Kind vorbereitet, ob man besser eine Ferienwohnung oder doch lieber ein Hotel buchen sollte, ob es sich wirklich lohnt, ein Auto zu mieten und wenn ja, wie man das am besten macht und vieles mehr.Das Buch ist in leicht verständlicher Sprache geschrieben, abwechslungsreich und oft auch spannend, wenn Elena Ronina die alltäglichen Abenteuer eines russischen Reisendenden durch Europa erzählt und erklärt, warum sie die Ausländer lieben. Wenn sich bereits am dritten Urlaubstag ein Streit im Urlaub mit den Liebsten abzeichnet, auch da kann die Autorin nur beruhigen: "Das ist nicht schrecklich, es gibt immer eine entsprechende psychologische Erklärung dafür und damit auch eine Lösung für einen richtig schönen Europa-Urlaub für alle."

Anbieter: Dodax
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Verfassungs- und andere Rechtsprobleme von Berl...
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach Auffassung des Senats von Berlin ist es zwischenzeitlich durch geringen Neubau bei gleichzeitigem Anstieg der Zahl der Haushalte zu einer Verknappung des Wohnraums, insbesondere in den unteren Preissegmenten, gekommen. Das führte zu einer Wiederbelebung landesrechtlicher Regelungen über die Zweckentfremdung von Wohnraum. Nach1 Abs. 1 des Berliner Zweckentfremdungsverbot-Gesetzes vom 29. November 2013 darf Wohnraum im Land Berlin oder in einzelnen Bezirken nur mit Genehmigung des zuständigen Bezirksamts zweckentfremdet werden, soweit die Versorgung der Bevölkerung mit ausreichendem Wohnraum zu angemessenen Bedingungen besonders gefährdet ist. Eine solche Gefährdung für das gesamte Stadtgebiet Berlins stellt1 Abs. 1 Satz 1 der durch den Senat von Berlin erlassenen Zweckentfremdungsverbot-Verordnung vom 4. März 2014 fest.Die Publikation führt zu grundsätzlichen verfassungsrechtlichen Einwänden gegen Berliner Regelungen des Zweckentfremdungsverbots. Sie enthält keine umfassende Analyse aller in Berlin geltenden landesrechtlichen Regelungen zum Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum, sondern beschäftigt sich insbesondere mit denjenigen Vorschriften, welche speziell die Vermietung von Wohnraum als Ferienwohnung oder zur Fremdenbeherbergung betreffen. Insoweit werden zahlreiche Probleme behandelt, welche sich im Hinblick auf die Auslegung und Anwendung einschlägiger Bestimmungen des Berliner Zweckentfremdungsrechts stellen.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Verfassungs- und andere Rechtsprobleme von Berl...
71,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Nach Auffassung des Senats von Berlin ist es zwischenzeitlich durch geringen Neubau bei gleichzeitigem Anstieg der Zahl der Haushalte zu einer Verknappung des Wohnraums, insbesondere in den unteren Preissegmenten, gekommen. Das führte zu einer Wiederbelebung landesrechtlicher Regelungen über die Zweckentfremdung von Wohnraum. Nach 1 Abs. 1 des Berliner Zweckentfremdungsverbot-Gesetzes vom 29. November 2013 darf Wohnraum im Land Berlin oder in einzelnen Bezirken nur mit Genehmigung des zuständigen Bezirksamts zweckentfremdet werden, soweit die Versorgung der Bevölkerung mit ausreichendem Wohnraum zu angemessenen Bedingungen besonders gefährdet ist. Eine solche Gefährdung für das gesamte Stadtgebiet Berlins stellt 1 Abs. 1 Satz 1 der durch den Senat von Berlin erlassenen Zweckentfremdungsverbot-Verordnung vom 4. März 2014 fest. Die Publikation führt zu grundsätzlichen verfassungsrechtlichen Einwänden gegen Berliner Regelungen des Zweckentfremdungsverbots. Sie enthält keine umfassende Analyse aller in Berlin geltenden landesrechtlichen Regelungen zum Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum, sondern beschäftigt sich insbesondere mit denjenigen Vorschriften, welche speziell die Vermietung von Wohnraum als Ferienwohnung oder zur Fremdenbeherbergung betreffen. Insoweit werden zahlreiche Probleme behandelt, welche sich im Hinblick auf die Auslegung und Anwendung einschlägiger Bestimmungen des Berliner Zweckentfremdungsrechts stellen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Verfassungs- und andere Rechtsprobleme von Berl...
51,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach Auffassung des Senats von Berlin ist es zwischenzeitlich durch geringen Neubau bei gleichzeitigem Anstieg der Zahl der Haushalte zu einer Verknappung des Wohnraums, insbesondere in den unteren Preissegmenten, gekommen. Das führte zu einer Wiederbelebung landesrechtlicher Regelungen über die Zweckentfremdung von Wohnraum. Nach 1 Abs. 1 des Berliner Zweckentfremdungsverbot-Gesetzes vom 29. November 2013 darf Wohnraum im Land Berlin oder in einzelnen Bezirken nur mit Genehmigung des zuständigen Bezirksamts zweckentfremdet werden, soweit die Versorgung der Bevölkerung mit ausreichendem Wohnraum zu angemessenen Bedingungen besonders gefährdet ist. Eine solche Gefährdung für das gesamte Stadtgebiet Berlins stellt 1 Abs. 1 Satz 1 der durch den Senat von Berlin erlassenen Zweckentfremdungsverbot-Verordnung vom 4. März 2014 fest. Die Publikation führt zu grundsätzlichen verfassungsrechtlichen Einwänden gegen Berliner Regelungen des Zweckentfremdungsverbots. Sie enthält keine umfassende Analyse aller in Berlin geltenden landesrechtlichen Regelungen zum Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum, sondern beschäftigt sich insbesondere mit denjenigen Vorschriften, welche speziell die Vermietung von Wohnraum als Ferienwohnung oder zur Fremdenbeherbergung betreffen. Insoweit werden zahlreiche Probleme behandelt, welche sich im Hinblick auf die Auslegung und Anwendung einschlägiger Bestimmungen des Berliner Zweckentfremdungsrechts stellen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot